21 | 10 | 2019
Apolo do Salto, Norte do Conforto, Ourofino El Far, Patek de Maripá und Urano de Maripá - die fünf "Vitrine Horses" reisten bereits am Freitag, den 11. März 2011 mit dem LKW in Essen an. Diese fünf Hengste haben die Gangveranlagung Marcha Batida und wurden vorgestellt von Astrid Weber, Astrid Gürtelschmied, Saskia Grossmann, Dieter Mader und Astrid Oberniedermayr. Das Gestüt Kreiswald kam mit einem Vertreter der Gangveranlagung Marcha Picada, dem Wallach Canario am 12. März 2011 angereist. Robert Schmitt und Julius Aevarson - der Canario präsentierte - waren teilweise auch am Stand vertreten.
Wir hatten sechs Stallzeltboxen und sechs Boxen in der Halle - jeweils drei Boxen nebeneinander und zwei hintereinander - und nachdem die Ränge unter den Hengsten geklärt waren, benahmen sich alle Pferde vorbildlich. Natürlich wurde dem einen oder anderen Besucher, der an den Boxen der älteren Hengste stehen blieb und durch die Gitter schaute, auch mal gedroht, aber das kann man den Pferden nach diesen wirklich sehr anstrengenden Messetagen nicht nachtragen.

Wir sind diesen Pferden jedenfalls sehr dankbar, dass sie die ganze Zeit so gut mitgemacht haben und durch ihre Schönheit, ihren ausgeglichenen Charakter und die weichen Gänge viele Besucher an unseren Stand gelockt haben. Wir hatten täglich 3 bis 4 Auftrittzeiten, zum einen in der großen Halle 6 und auch in den kleinen Ringen Halle 1, 2 und Halle 10/11 und zusätzlich im Cavallo Ring an 5 Messetagen. In den kleinen Ringen konnten wir während der neun Messetage ca. 40 Personen die Möglichkeit geben, einfach mal in den Sattel zu steigen und die Weichheit der Marcha und Rittigkeit der Pferde zu testen. Die Prabanden waren ausnahmslos begeistert und kommentierten das auch über das Mikrophon.

Nach dem Auftritt war der Andrang am Brasilienstand gewaltig. Wir haben in den neun Messetagen über 700 Imagebroschüren über unsere Rasse verteilt. Über 50 Personen haben aktiv bekundet, dass sie weiterhin über diese Pferde auf dem Laufenden gehalten werden möchten. Wir hatten etliche Interviews von Tageszeitungen, einschließlich der BILD-Zeitung, und Pferdemagazinen, außerdem drei Radiointerviews und ein Fernsehinterview von RTL. Das ZDF beabsichtigt, in Kürze ein Portrait der Mangalarga Marchadores zu machen und in einem TV-Tiermagazin auszustrahlen.

Einige Mitglieder nutzten das Angebot, ihre Prospekte ebenfalls am Stand auszulegen. Auch diese Prospekte von europäischen Züchtern wurden von vielen Besuchern mitgenommen. Aus Brasilien erhielten wir verschiedene DVDs, die wir kostenlos verteilen konnten und die "reißenden Absatz" fanden.
Für die Richter und Trainer der IGV (Internationale Gangpferdevereinigung e. V.) hielt Tiago de Resende Garcia, ein Richter der ABCCMM, eine Schulung über die Bewertung der Gänge ab. Auch wenn so mancher Skeptiker es für Tiago nicht gerade leicht gemacht hat, überzeugten die Pferde im praktischen Teil dann doch durch Bequemlichkeit und Rittigkeit. Der gesamte Equitana-Auftritt wurde durch Marchador-TV dokumentiert. Auch Globo TV und Canal Rual waren anwesend. In Brasilien wurde ein täglicher Bericht mit Fotos im Internet (www.abccmm.com.br) veröffentlicht und die Brasilianer sind begeistert über den Erfolg für ihre Pferderasse.
Die Präsentation, Choreographieund Auftrittsmusik ist in Brasilien sehr positiv aufgenommen worden. Uns freut das insbesondere deshalb, weil wir sehr dankbar für die große Unterstützung aus Brasilien und diese Chance sind, die Mangalarga Marchadores in Europa weiter bekannt zu machen.

Der Journalist Alessanco Gama war ab Donnerstag täglich etliche Stunden im Einsatz bis dahin, dass er die Pferde am Messeende mit uns nach hause begleitete und dokumentierte, wie sie gesund und wohlbehalten ihre Boxen bezogen und die Ruhe und den Frieden des heimatlichen Stalls genossen. Tatsächlich hat keiner der Hengste auch nur ein Kilo abgenommen! Sie haben alles unbeschadet, ohne Gewichtsverlust und ohne Husten o. ä. überstanden und genießen derzeit ihren "Urlaub" bei gemütlichen Schrittausritten im frühlingswarmen Gelände. Bis zur nächsten Messe...